Wurzelkanalbehandlung mit OP-Mikroskop und TotalFill®

Durch Karies und Zahntraumata kann es zu schmerzhaften Entzündungen im Zahninneren kommen. Wir erhalten betroffene Zähne, indem wir das entzündete Gewebe, die Pulpa, aus dem Zahninneren entfernen, die Zahnwurzelkanäle reinigen, aufbereiten und anschließend bakteriendicht verschließen.

Für unsere Wurzelbehandlungen setzen wir ein modernes, hochauflösendes 3D-OP-Mikroskop ein. Durch die Vergrößerung der winzigen Wurzelkanäle kann der Zahnarzt präziser arbeiten und so den Behandlungserfolg erhöhen. Während der Behandlung ermittelt er mithilfe einer elektronischen Wurzelkanal-Längenmessung die exakte Länge Ihrer Wurzelkanäle. Dies stellt sicher, dass die eingesetzten Instrumente auch tatsächlich das Ende der entzündeten Wurzelkanäle erreichen.

Als Füllmaterial verwenden wir zusätzlich zum klassischen Guttapercha eine neuartige hochwertige Keramik namens TotalFill®.